fbpx

WAROTec

Warum ist eine Kellerabdichtung so wichtig?

Der Keller ist das unterste Element Ihres Gebäudes und steht daher dauerhaft mit dem Erdreich in Kontakt. 

In unserem Klima ist der Niederschlag in der Regel größer als die Verdunstung. Auch nach längeren Trockenperioden enthält der Boden je nach Beschaffenheit meist noch Feuchtigkeit. Aber Bodenfeuchtigkeit ist nur eine von vielen möglichen Ursachen für einen durchnässten Keller. Auch Sickerwasser, Grundwasser, Hochwasser, Starkregenabflüsse und Kapillarwasser stellt eine ernstzunehmende Bedrohung für Ihr Gebäude da.  Aus diesem Grund, müssen unter der Erde liegende Gebäudeteile wie Kellerwände und Böden, durch bautechnische Maßnahmen, besonders vor eindringender Nässe geschützt werden.

Den eigenen Keller umfassend abzudichten lohnt sich daher besonders um Ihr Gebäude vor Wasserschäden zu bewahren. Denn im Gegensatz zu einem durchnässten oder schimmelnden Keller kann ein zusätzlich abgedichteter Keller, hochwertig genutzt werden. Das bedeutet Sie können Ihren Keller ohne Probleme als Wohnraum oder als Lagerraum für feuchtigkeitsempfindliche Gegenstände nutzen. Ohne eine wirkungsvolle Kellerabdichtung stellt jede Nutzung ein großes Risiko da. 

Bodenfeuchte, Sicker- und Kapillarwasser können in den Keller eines Gebäudes eindringen und zu Vernässungen und zu schweren Bauschäden führen

Im Einzelnen sind folgende Schäden möglich:

  • Optische Feuchtigkeitsschäden wie Flecken oder Verfärbungen
  • Auslaugung von Mörtel und Beton
  • Abplatzungen durch Korrosion der Bewehrung oder Frostschäden
  • Rosten von Stahlkonstruktionen
  • Fäulnis und Aufquellung von Holzkonstruktionen
  • Aufschwimmen des Gebäudes und Verlust der Standfestigkeit
  • Einsturz von Seitenwänden
  • Gesundheitliche Belastung der Bewohner durch Folgeschäden wie Schimmelpilze, Bakterienbefall oder Hausschwam

Praktische Möglichkeiten um Ihren Keller effektiv abzudichten

Maßnahmen zum Schutz eines Gebäudes sind im Neubau und im Bestand voneinander zu unterscheiden. Ebenso wird zwischen inneren und äußeren Abdichtungsmaßnahmen unterschieden. Sie werden daher im Folgenden gesondert beschrieben.  

Neubau:

In der Praxis wird seit einingen Jahren, für hochwertig genutzte Keller, die sog. „Weiße Wanne Plus“ bevorzugt. Die Weiße Wanne Plus“ ist eine Betonkonstruktion aus WU-Beton (wasserundurchlässigem Beton) die zusätzlich mit einer Frischbetonverbundfolie äußerlich abgedichtet wird (Siehe Abbildung: unten). Sie verspricht bei fachgerechter Umsetzung eine umfassende Sicherheit gegenüber eindringender Feuchtigkeit, so dass die Kellerräume uneingeschränkt und ohne nachträgliche Abdichtungsmaßnahmen lebenslang genutzt werden können. Die Weiße Wanne ist eine geplant gerissene Betonkonstruktion, erst im zusammenspiel mit einer Frischbetonverbundfolie (Weiße Wanne Plus) verspricht sie einen vollständigen Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit. Frischbetonverbundfolie ist eine äußere Abdichtungsmaßnahme und sollte bereits bei der Planung berücksichtigt werden.

Frischbetonverbundfolie
Frischbetonverbundfolie dichtet die erdberührten Bauteile vollständig von Außen ab

Bestandsgebäude:

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, ein Gebäude nachträglich abzudichten. Die nachträgliche Abdichtung eines Kellers gegen drückendes Wasser war lange Zeit sehr kompliziert und vorallem kostspielig. Aufgrund neuer technischer Errungenschaften ist die Abdichtung heutzutage auch ohne Fachkenntnisse problemlos durchführbar. Bei nichtstauendem- als auch bei drückendem Wasser wird in der Praxis immer häufiger auf kristalline Abdichtungsprodukte zurückgegriffen. Der Vorteil, kristalline Abdichtungssysteme bilden im Beton eine wirkungsvolle und nachhaltige Abdichtung von vorhandenen und/oder sich später bildenden Rissen. Sie machen aus Ihrem normalen Beton eine präventive bzw. aktive Flächenabdichtung. Eine sog. Innere natürliche kristalline Abdichtung, die dauerhaft den Beton und die Bewehrung vor eindringendem Wasser schützt. KellerFix ist eine innere Abdichtungsmaßnahme und daher mit vergleichbar wenig Aufwand und Kosten verbunden. Zusätzlich bietet dieses Verfahren eine Menge Vorteile gegenüber herkömmlichen Abdichtungsverfahren wie bspw. Injektionsharze.

Krystaline technische Zeichnung3
Innere, nachträgliche Abdichtung
Welches Abdichtungssystem ist das richtige?

Jetzt unverbindlich beraten lassen

no thank